Unser Backup-Service

Das Thema Backup begegnet uns in unserem Leben immer wieder egal ob als Unternehmer oder im privaten Bereich. Im digitalen Zeitalter ist das Sichern von Daten nicht mehr wegzudenken. Wir möchten Dich mit unserem Backup-Service dabei unterstützen Deine Daten optimal zu sichern und für den worst case vorbereitet zu sein. Erfahre dazu mehr unter unseren verschiedenen Backup-Angeboten.

Backup von Website & Onlineshop

Als Onlineshop oder Website Betreiber ist es sehr sinnvoll regelmäßig ein Backup der Website oder des Onlineshops zu erstellen. Auch wenn es für Dich lästig erscheint ist das Backup ein wichtiger Teil der Wartungsarbeiten, die mit der Pflege Deines Onlineshops oder Website verbunden sind.

Es gibt verschiedene Gründe ein Backup Deines Onlineshops oder Deiner Website zu erstellen.
Ein wichtiger Grund ist es einen möglichen Datenverlust vorzubeugen. Es geht dabei nicht nur darum, finanzielle Einbußen bei einem Datenverlust zu verhindern, sondern auch den Ruf Deines Unternehmens zu wahren. Ist Dein Onlineshop oder Deine Website für den Kunden nicht wie gewohnt erreichbar wirft dies kein gutes Licht auf Dein Unternehmen.

Ein Backup kann außerdem die Folgen eines Hackerangriffs minimieren. Im Falle eines „Erpressertrojaners“ sperren oder verschlüsseln Hacker wichtige Daten der Unternehmen und verlangen „Lösegeld“ damit diese wieder freigeschaltet werden. Aber selbst nach der „Lösegeldübergabe“ werden diese Daten nicht immer entschlüsselt für das Unternehmen. Durch ein Backup sind die Daten für das Unternehmen aber nicht verloren und eine Wiederherstellung ist möglich.
Sollte es bei Deinem Hoster einmal zu technischen Problem kommen und infolgedessen zu Datenverlusten, kannst Du auch diesen Datenverlust mit Hilfe eines Backups wiederherstellen.

Ein Backup kann besonders praktisch sein, wenn Du oder ein Mitarbeiter bei der Pflege des Onlineshops oder der Website im Backend versehentlich Daten löschst wie ein Bild, das eigentlich erhalten bleiben sollte. Durch das Backup ist es möglich, die verlorenen Daten ohne großen Mehraufwand wiederherzustellen.

Während eines Backups sollten vor allem Daten gespeichert werden, die für Dein Unternehmen und die Betreibung Deines Onlineshops oder Deiner Website eine wichtige Funktion haben. Dazu gehören beispielsweise:

  • Datenbank der Shopsoftware
  • Rechnungs- und Buchhaltungsdaten
  • Bankdaten
  • Schnittstellen-Software und Verwaltungssoftware
  • Erstellte Texte und Bilder
  • Produktdaten und -bilder
  • Zugangsdaten und Passwörter
  • Produktdaten, die für externe Marktplätze oder Vergleichsportale genutzt werden
  • E-Mails
  • Bestelldaten
  • Kundendaten
  • Lieferantendaten


Die Liste ist lang und sicherlich gibt es noch weitere wichtige Daten für Dein Unternehmen.
Damit Du Dir keine Gedanken über das Backup, die Materialien und die dafür benötigten Mitarbeiter-Ressourcen machen musst, kannst Du die Wartung und Verwaltung des Backups auslagern. Genau an diesem Punkt sind wir Deine Lösung. Wir bieten Dir den Service an die Sicherung und Speicherung der relevanten Dateien in vorbestimmten Intervallen für Deinen Onlineshop oder Deine Website zu übernehmen.

Backup für Unternehmensdaten

Als Unternehmer ist es sinnvoll regelmäßig Backups Deiner unternehmensrelevanten Daten zu erstellen. Auch, wenn es lästig erscheint, ist es wichtig einen Datenverlust vorzubeugen.  
Ein Datenverlust kann auf unterschiedliche und unvorhergesehene Weisen eintreten. Die Hardware kann plötzlich ihren Dienst versagen aber auch der Verlust der Hardware beispielsweise durch Diebstahl, Feuer oder Überschwemmungen kann ein Unternehmen schwer treffen. Ein Datenverlust kann nicht nur zu erheblichen finanziellen Verlusten führen, sondern auch den Ruf eines Unternehmens gegenüber ihren Kunden beschädigen.

Ein Backup kann außerdem die Folgen eines Hackerangriffs minimieren. Im Falle eines „Erpressertrojaners“ sperren oder verschlüsseln Hacker wichtige Daten der Unternehmen und verlangen „Lösegeld“ damit diese wieder freigeschaltet werden. Aber selbst nach der „Lösegeldübergabe“ werden diese Daten nicht immer entschlüsselt für das Unternehmen. Durch ein Backup sind die Daten für das Unternehmen aber nicht verloren und eine Wiederherstellung ist möglich.
Deswegen ist es wichtig seine Daten optimal zu sichern und zu schützen.

(Damit solch ein gravierender Datenverlust nicht entstehen kann gibt es die 3-2-1-Regel im Zusammenhang mit Backups. Diese besagt, dass mindestens 3 Kopien der Daten angelegt werden sollten, damit kein Einzelereignis alle Kopien zerstören kann. Die Daten sollten in mindestens 2 unterschiedlichen Formaten gespeichert werden und 1 Kopie sollte an einem anderen Standort gespeichert oder gelagert sein um sie vor höherer Gewalt, die den Unternehmensstandort treffen könnte, zu schützen.)

Doch welche Daten sollten vor einem Verlust geschützt und gesichert werden? Es sollten alle Daten gesichert werden, die für Dein Unternehmen relevant sind. Dazu gehören beispielsweise folgende Daten:

  • Verträge
  • Rechnungen
  • Projektressourcen
  • E-Mails
  • Personalakten und -daten
  • Kontaktdaten und Adressbücher
  • Passwörter bzw. Passwortmanager
  • Buchhaltungsunterlagen
  • Steuerunterlagen
  • Bankunterlagen
  • Kundendaten
  • Kalender
  • Versicherungsunterlagen
  • Anwalts- und Notardokumente
  • Standortspezifische Daten wie Mietvertrag etc.


Die Liste ist lang und sicherlich gibt es noch weitere wichtige Daten für Dein Unternehmen, die hier nicht aufgeführt sind. Aber nicht nur einzelne Daten sollten gesichert werden, es ist sinnvoll ein Backup des Servers zu machen. Dies hat den Vorteil, dass alle Daten in einem Durchlauf gespeichert werden können. So kannst Du sichergehen, dass alle Daten bei einem Verlust wiederhergestellt werden können und keine Datei beim Sichern übersehen wurde.

Um ein Backup zu erstellen, gibt es verschiedenen Strategien, die bei der Erstellung eines Backups Verwendung finden können.
Es gibt das "Datei Backup" auch File Backup genannt. Bei dieser Backup Strategie werden nur wichtige und einzelne Dateien gesichert. Es eignet sich ganz gut, wenn nur eine kleinere Anzahl von Dateien wiederhergestellt werden sollen.
Im Gegensatz dazu gibt es das Voll Backup. In diesem Fall werden alle Daten komplett auf das Sicherungsmedium übertragen und als gesichert markiert.

Wurde ein Voll Backup der Dateien vorgenommen gibt es nun zwei weitere Strategien, die verwendet werden können, damit nicht jedes Mal ein neues Voll Backup durchgeführt werden muss. Ein Vorteil von diesen zwei Strategien ist, dass nicht bei jedem Backup eine große Menge Speicherplatz benötigt wird und der Zeitaufwand geringer ist als bei einem Voll Backup.
Die erste Strategie ist das differentielle Backup. Dabei werden nur die Daten gesichert, die seit der letzten Vollsicherung geändert wurden oder neu hinzugekommen sind. Es wird sozusagen die letzte Vollsicherung aktualisiert.

Die zweite Strategie ist das inkrementelle Backup. Dabei werden bei der ersten Sicherung die Daten gesichert, die seit der letzten Vollsicherung geändert wurden oder neu hinzugekommen sind. Bei den weiteren Sicherungen werden dann nur noch Daten gesichert, die sich seit dem letzten inkrementellen Backup verändert haben oder neu hinzugekommen sind.
Zu guter Letzt gibt es noch das Image Backup. Beim Image Backup wird ein Abbild des kompletten Systems erstellt und gesichert. Danach ist es möglich das komplette Betriebssystem mit den persönlichen Einstellungen wiederherzustellen.

Du siehst, es gibt unterschiedliche Möglichkeiten deine Daten vor einem Verlust zu schützen. Damit Du Dir keine Gedanken über das Backup, die Materialien und die dafür benötigten Mitarbeiter-Ressourcen machen musst, kannst du die Wartung und Verwaltung des Backups auslagern. Genau an diesem Punkt sind wir Deine Lösung. Wir bieten Dir den Service an die Sicherung und Speicherung der relevanten Dateien in vorbestimmten Intervallen für Dein Unternehmen zu übernehmen.

Backups im privaten Umfeld

Man wünscht sich diese Situation nicht, wenn man die Datei mit den Bildern des letzten Urlaubs öffnen möchte und plötzlich ist die Datei nicht mehr da und unauffindbar. Oder aber die Hardware funktioniert versagt ihren Dienst. Aufatmen kann, wer zuvor ein Backup der Bilder erstellt hat und nun auf die gesicherte Datei zugreifen kann. Für einen Datenverlust ist ein Backup Gold wert. Dies muss nicht nur Bilder betreffen. Es gibt viele Daten, die für Dein privates Leben wichtig sind. Beispiele hierfür sind:

  • Versicherungsdokumente
  • Bankdokumente
  • Rechnungen
  • Dokumente mit persönlichem Wert
  • Musik
  • Downloads
  • Adressbuch oder Kontaktdaten
  • Passwörter und Konto-/Anmeldedaten
  • E-Mails
  • Favoriten im Browser
  • Kalender
  • Videos
  • Bilder


Die Liste lässt sich wahrscheinlich noch weiterführen, wenn Du darüber nachdenkst welche Daten für Dich persönlich einen hohen Wert haben. Deswegen ist es wichtig regelmäßig ein Backup zu erstellen.

Damit Du Dir keine Gedanken um über das Backup und die Materialien machen musst, bieten wir den Service an das Backup für Dich zu erstellen. Wir bieten Dir an die Sicherung und Speicherung Deiner Daten in vorbestimmen Intervallen zu übernehmen.