Wie kann ein Shopware Plugin deaktiviert werden, wenn der Adminbereich nicht mehr angezeigt wird?

Vor ein paar Tagen bekam unser Team eine Nachricht von einem Kunden. Er hatte ein Shopware 6-Update aufgeführt. Nach diesem Update kann er sich zwar für den Adminbereich anmelden, aber der Adminbereich wird ihm nicht angezeigt. Der Onlineshop war aber weiterhin aufrufbar.

Im ersten Schritt haben wir den Adminbereich untersucht. Dadurch konnten wir feststellen, dass ein bestimmtes Plugin nicht kompatibel mit dieser Shopware-Version ist und deswegen den Adminbereich blockiert.
Damit der Adminbereich wieder normal aufrufbar ist, muss das betroffene Plugin deaktiviert werden. Normalerweise würde man dies über den Pluginmanager tun, aber in diesem Fall gingen wir den Weg über die Datenbank.

Ein Plugin über die Datenbank deaktivieren

Im ersten Schritt wird die Datenbank des Onlineshops geöffnet. Um das Plugin zu deaktivieren wird die richtige Tabelle benötigt. In Shopware 5 ist es die Tabelle „s_core_plugin“ und in Shopware 6 die Tabelle „plugin“. Um die Tabelle schnell zu finden, nutze die Suchfunktion.

In der Tabelle ist die Spalte „active“ von Bedeutung. Dort ist entweder eine 1 oder eine 0 hinterlegt. Die Zahlen haben folgende Bedeutung:
1 = aktives Plugin
0 = inaktives Plugin

Wenn in der Spalte des betroffenen Plugins eine 1 angegeben ist, kann diese einfach mit einer 0 überschrieben und mit Enter bestätigt werden.

Nun ist das Plugin deaktiviert. Lade das Browserfenster für den Adminbereich neu. Der Adminbereich wird nun wieder wie gewohnt angezeigt.

Im Anschluss solltest Du Dich mit dem Hersteller des Plugin, das die Probleme verursacht, in Verbindung setzen um abzuklären ob es eine kompatible Version schon gibt oder wann dieses geplant ist.
Im Idealfall solltest Du schon vor dem Update überprüfen ob alle Plugins mit der neuen Shopware Version kompatibel sind.

Ich hoffe dieser Beitrag hilft Dir im Alltag mit Deinem Shopware 6 oder Shopware 5 Onlineshop weiter.
Wenn Du noch Fragen zu diesem Beitrag hast, hinterlasst mir einen Kommentar. Ich beantworte gerne Deine Fragen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top